Künstliche Intelligenz

Durch die Digitalisierung und die zunehmend vernetzte Welt tragen wir mit jeder digitalen Interaktion – von der Kartenzahlung bis zum Webseitenaufruf – zu einer ständig steigenden Flut an Daten bei, die es für Unternehmen jeder Art zu nutzen gilt.

Mithilfe von Künstlicher Intelligenz.

Was ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz einfach erklärt

Mit einer eindeutigen Definition tut sich die Forschung bisher noch schwer. Dennoch lässt sich Künstliche Intelligenz im Allgemeinen als die Fähigkeit von Maschinen beschreiben, dank spezieller Algorithmen, selbstständig zu lernen und ansatzweise „wie ein Mensch zu denken“.

Und auch wenn die Maschinen die menschliche Intelligenz in naher Zukunft nicht ersetzen, beeinflussen Künstliche Intelligenz und immer komplexer werdende Algorithmen dennoch bereits heute unser Leben: Bild- und Spracherkennung, Empfehlungen beispielsweise beim Online-Shopping, Netflix oder Spotify sowie Smartphones und Wearables, Fabrikanlagen (Industrie 4.0), Verkehrs- und Energiesysteme (Smart Grids) sind nur einige Beispiele hierfür.
Das größte und bekannteste Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz ist dabei das sogenannte Machine Learning, das darauf abzielt, menschliche Arbeit abzunehmen, zu erleichtern und produktiver zu machen.

Was ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz einfach erklärt

Mit einer eindeutigen Definition tut sich die Forschung bisher noch schwer. Dennoch lässt sich Künstliche Intelligenz im Allgemeinen als die Fähigkeit von Maschinen beschreiben, dank spezieller Algorithmen, selbstständig zu lernen und ansatzweise „wie ein Mensch zu denken“.

Und auch wenn die Maschinen die menschliche Intelligenz in naher Zukunft nicht ersetzen, beeinflussen Künstliche Intelligenz und immer komplexer werdende Algorithmen dennoch bereits heute unser Leben: Bild- und Spracherkennung, Empfehlungen beispielsweise beim Online-Shopping, Netflix oder Spotify sowie Smartphones und Wearables, Fabrikanlagen (Industrie 4.0), Verkehrs- und Energiesysteme (Smart Grids) sind nur einige Beispiele hierfür.
Das größte und bekannteste Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz ist dabei das sogenannte Machine Learning, das darauf abzielt, menschliche Arbeit abzunehmen, zu erleichtern und produktiver zu machen.

Einsatz künstlicher Intelligenz bei Innoplexia

Aufgrund der steigenden Flut an Daten, nutzen wir bei Innoplexia Künstliche Intelligenz in erster Linie zu Zwecken der Datenanalyse. Durch unsere selbstlernenden Algorithmen ist es uns möglich das Spektrum unserer Analysen zu erweitern, zu verfeinern und vor allem zu beschleunigen. Dadurch wiederum können wir sowohl aus den von uns erhobenen als auch aus den von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten noch detailliertere Informationen ziehen und Ihnen fundierte Handlungsempfehlungen liefern.

Unser Ziel ist es, dass Sie vom Einsatz Künstlicher Intelligenz profitieren, indem Sie alle notwendigen Informationen erhalten, um Ihre Kunden gezielter ansprechen zu können. Hierdurch wird es Ihnen letztendlich möglich sein, Ihre eigenen Umsätze zu steigern und Ihre Kunden zufriedener zu machen.
Sie möchten mehr dazu erfahren? Das Inno-Suite-Modul Analytics as a Service beinhaltet alle Informationen zum Thema Datenanalyse.

WEITERE INFORMATIONEN

Einsatz künstlicher Intelligenz bei Innoplexia

Durch die Digitalisierung und die zunehmend vernetzte Welt tragen wir mit jeder digitalen Interaktion – von der Kartenzahlung bis zum Webseitenaufruf – zu einer ständig steigenden Flut an Daten bei, die es für Unternehmen jeder Art zu nutzen gilt.

Aus diesem Grund nutzen wir bei Innoplexia Künstliche Intelligenz in erster Linie zu Zwecken der Datenanalyse. Durch unsere selbstlernenden Algorithmen ist es uns möglich das Spektrum unserer Analysen zu erweitern, zu verfeinern und vor allem zu beschleunigen. Dadurch wiederum können wir sowohl aus den von uns erhobenen als auch aus den von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten noch detailliertere Informationen ziehen und Ihnen fundierte Handlungsempfehlungen liefern.
Unser Ziel ist es, dass Sie vom Einsatz Künstlicher Intelligenz profitieren, indem Sie alle notwendigen Informationen erhalten, um Ihre Kunden gezielter ansprechen zu können. Hierdurch wird es Ihnen letztendlich möglich sein, Ihre eigenen Umsätze zu steigern und Ihre Kunden zufriedener zu machen.
Sie möchten mehr dazu erfahren? Das Inno-Suite-Modul Analytics as a Service beinhaltet alle Informationen zum Thema Datenanalyse.

WEITERE INFORMATIONEN

Wieso ist Künstliche Intelligenz derzeit ein so großes Thema?

Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind – obwohl ihre Konzepte schon mehrere Jahre alt sind – die aktuellsten Digitalisierungsthemen. Kaum eines der großen Tech-Unternehmen hat keine eigene Organisationseinheit, die sich mit diesen Themen beschäftigt. Auch durch die folgenden Faktoren hat die Entwicklung in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen:

Ausschlaggebend ist zunächst die enorm gestiegene Rechenleistung – so sind Computer in der Lage ein Vielfaches der Berechnungen zu leisten, als es noch vor zehn Jahren der Fall war.

Dadurch bedingt ist die Datenverarbeitung deutlich günstiger geworden. Gleichzeitig wurden große Summen in automatisierte Datenanalysen investiert.

Durch die zunehmende digitale Vernetzung werden tagtäglich unzählige neue Daten und Informationen generiert, die analysiert werden müssen. Die Dringlichkeit der Nachfrage nach Effizienz ist demnach ein weiterer Treiber in der Entwicklung.

Und zu guter Letzt hat sich Künstliche Intelligenz in unserem Alltag bereits so bewährt, dass wir auch im beruflichen Umfeld nicht darauf verzichten möchten.

Wieso ist Künstliche Intelligenz derzeit ein so großes Thema?

Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind – obwohl ihre Konzepte schon mehrere Jahre alt sind – die aktuellsten Digitalisierungsthemen. Kaum eines der großen Tech-Unternehmen hat keine eigene Organisationseinheit, die sich mit diesen Themen beschäftigt. Auch durch die folgenden Faktoren hat die Entwicklung in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen:

Ausschlaggebend ist zunächst die enorm gestiegene Rechenleistung – so sind Computer in der Lage ein Vielfaches der Berechnungen zu leisten, als es noch vor zehn Jahren der Fall war.

Dadurch bedingt ist die Datenverarbeitung deutlich günstiger geworden. Gleichzeitig wurden große Summen in automatisierte Datenanalysen investiert.

Durch die zunehmende digitale Vernetzung werden tagtäglich unzählige neue Daten und Informationen generiert, die analysiert werden müssen. Die Dringlichkeit der Nachfrage nach Effizienz ist demnach ein weiterer Treiber in der Entwicklung.

Und zu guter Letzt hat sich Künstliche Intelligenz in unserem Alltag bereits so bewährt, dass wir auch im beruflichen Umfeld nicht darauf verzichten möchten.

Vorteile von Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz kann branchenunabhängig eine Vielzahl von Verbesserungen bedingen – dabei können diese ganz unterschiedlich ausfallen.

Wir bei Innoplexia profitieren in erster Linie bei der Datenanalyse: So konnten wir, mithilfe der Künstlichen Intelligenz, unser Analysespektrum deutlich erweitern, verfeinern und vor allem beschleunigen. Wir können nun die Täglich wachsende Kunden-, Produkt- oder Materialdaten besser klassifizieren, sodass wir stets schnell, smart und zielgenau (re-)agieren können.

Vorteile von Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz kann branchenunabhängig eine Vielzahl von Verbesserungen bedingen – dabei können diese ganz unterschiedlich ausfallen.

Wir bei Innoplexia profitieren in erster Linie bei der Datenanalyse: So konnten wir, mithilfe der Künstlichen Intelligenz, unser Analysespektrum deutlich erweitern, verfeinern und vor allem beschleunigen. Wir können nun die Täglich wachsende Kunden-, Produkt- oder Materialdaten besser klassifizieren, sodass wir stets schnell, smart und zielgenau (re-)agieren können.

Holen Sie sich den Informationsvorsprung für erfolgreiches Online Marketing!

Diese Seite nutzt Cookies, um Ihnen die beste Nutzererfahrung zu bieten. Bitte akzeptieren Sie durch einen Klick auf den 'Cookies akzeptieren' Knopf.